www.Erich-Ehl.de

Im hinteren Bereich gibt es einige für WoMos reservierte Plätze. Nach dem Erkundungsspaziergang durch die kleinen Straßen und Gässchen dieser Kleinstadt lassen wir uns in einem Straßenlokal nieder. Hier, im “Marktkrug” am Marktplatz, gibts dann deftige Mecklenburger Kost: Mecklenburger Eisbein mit Erbspüree und Sauerkraut sowie Kassler mit Kraut (empfehlenswert ! - die Portionen sind reichlich und preisgünstig). Von unserem Tisch blicken wir direkt auf das Rathaus, leider mit einer Bildleinwand (wie es mal aussehen soll) verhüllt, da die Restaurierungsarbeiten noch laufen, dahinter die Marienkirche und teils schon sanierte klassizistische Häuser. Alle Tische im Freien sind besetzt und so gesellt sich ein Paar zu uns an den Tisch. Sie sind sehr kunst- und geschichtsinteressiert (wir weniger), weshalb die Unterhaltung etwas träge verläuft. Wir bekommen aber noch den Tipp, uns auf jeden Fall das Gestüt Ganschow südlich von Güstrow anzusehen.

Stellplatz in Güstrow:

Güstrow (Stellplatz)
Güstrow

Ausgeschilderter Parkplatz “Gleviner Platz” mit reservierten Plätzen für WoMos, keine Ver- und Entsorgung, kostenlos, 200m bis zum Stadtzentrum

Route: Krakow - B103 - Güstrow

Sonntag, 26.08.2001

Gutshof Ganschow

Wir greifen den Tipp von gestern auf und fahren zum Gutshof Ganschow. Auf den ersten Blick sieht es hier etwas heruntergekommen aus. Dieser Eindruck entsteht jedoch nur durch die noch im “DDR Einheitsgrau” befindlichen Gebäude (ein paar Eimer Farbe würden sicherlich schnell einen .

anderen ersten Eindruck vermitteln), ansonsten ist das ganze Gestüt recht ordentlich. Zu DDR Zeiten war das Gestüt staatlich geführt, jetzt ist es im Privatbesitz. Neben der Zucht der “Mecklenburger” werden hier Reit- und Fahrpferde ausgebildet, bis zu einem Gespann von 21 Pferden. Auf 130 ha werden hier zirka 350 Pferde gehalten.

<home>       1   2   3   - 4 -   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17

Google