www.Erich-Ehl.de

Montag, 27.08.2001

Plau, Hühnerleiter

Heute steht die Besichtigung von Plau auf dem Programm. Angesichts des Regens fällt diese aber nicht sehr ausgiebig aus - die Hühnerleiter muß aber sein. Plau liegt am Westufer des 

Plau, Schleuseneinfahrt

“Hühnerleiter” in Plau

Schleuseneinfahrt in Plau

Plauer Sees, direkt am Austritt der Elde. In Richtung Süden tuckern wir vorbei am Dambecker See direkt nach Röbel am Ufer der Müritz. Beim Spaziergang an der Hafenpromenade kommen wir nicht ungeschoren an der Fischbude vorbei, die Fischbrötchen sehen einfach einladend aus. Unser Abendessen, gräucherter Fisch, sichern wir uns in einem Fischladen bei der Altstadterkundung. Historischer Stadtkern mit barocken Fachwerkhäusern, im Zentrum der Marktplatz. Zurück am WoMo hat es nun endlich aufgehört zu regnen und es geht weiter entlang der Deutschen Alleenstraße bis Sietow. Stellplatzmäßig werden wir hier nicht fündig und so fahren wir weiter zum Zentrum der Mecklenburgischen Seenplatte, in die Müritzstadt Waren. Hier steuern wir sofort den ausgeschilderten WoMo-Parkplatz “Kiezplatz” an. Mittlerweile scheint auch wieder die Sonne und so steht einem Stadtbummel nichts im Weg. Vorbei am alten Kornspeicher im alten Hafen, heute eine Einkaufspassage, erreichen wir in wenigen Minuten die Altstadt. Eine Fußgängerzone führt ins Zentrum der Altstadt, dem Neuen Markt (mit Drogenhandlung ). Über die Marktstraße kommen wir zur breiten Hafenpromenade, wo wir in einem der zahlreichen Straßenkaffees eine Pause einlegen.
Stellplatz Waren: Parkplatz “Kiezstraße”, reservierter Teil für ca 15 WoMos. Geschotterter Untergrund. Etwas laut durch angrenzende Straße. Gebühr von 18 - 8 Uhr: 5 DM, sonst 1,50 DM/h. Keine VE.

Route: Bad Stuer - B198 - Silbermühle - B103 - Plau am See - Silbermühle - B198 - Dambeck - Röbel - Deutsche Alleenstraße - Sietow - Sietow Dorf - Sietow - B192 - Klink - Waren

<home>       1   2   3   4   5   - 6   -   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17

Google