www.Erich-Ehl.de

Dienstag, 28.08.2001

Mit blauem Himmel und Sonnenschein machen wir uns über Penzlin nach Neustrelitz auf und von hier über die Landstraße nach Userin, wo wir auf einem Trampelpfad am Useriner See entlang einen ausgedehnten Spaziergang unternehmen. Die Weiterfahrt beschert uns eine traumhaft schöne Strecke durch den Müritz - Nationalpark bis nach Mirow. Mirow bildet das Tor zur sogenannten Kleinseenplatte, eine Landschaft aus etwa 320 kleinen und größeren Seen, die meisten durch Flüsse oder Kanäle miteinander verbunden. Am südlichen Ende von Mirow  befindet sich die Schleuse Mirow am Müritz-Havel-Kanal, das Tor zur Müritz. Weiter fahren wir nach Diemitz, ca 2 Km hinter dem Dorf nehmen wir die Weggabelung nach rechts Richtung Canow, ein paar Meter weiter erreichen wir die Schleuse Diemitz, der Übergang vom Vilzsee zum Labusee. Die verbleibenden 5 Km bis Canow legen wir auf einer sehenswerten Lehmstraße zurück. Auf der Suche nach einem Stellplatz landen wir in Rödlin-Thurow am Rödliner See. Direkt am See können wir nicht parken und so stellen wir uns ein paar Meter vorher auf den Parkplatz des Landgasthauses “Zum Nußbaum”. Vor dem geplanten Spaziergang am See machen wir “rein WoMo”, was zur Folge hat, daß der Spaziergang ins Wasser fällt denn unser WoMo steht unter Wasser. Der Abwasserschlauch der Spüle war locker und somit hat sich die Brühe im WoMo verteilt....Wärend wir unser WoMo wieder trocken legen, versammelt sich eine Kinderschar am WoMo und bietet uns Äpfel und Birnen zum Kauf an. Erich ist noch mitten in der Preisverhandlung, da fällt mir ein, dass in unserer Überlebensration noch eine Tüte Gummibärchen vorhanden ist. Damit sind alle Preisverhandlungen hinfällig, wir erstehen die Äpfel und Birnen und die Meute zieht jolend ab. Zum Abensessen gehen wir in das Gasthaus und lassen uns Sauerfleisch und Hamburger Schnitzel mit leckeren Bratkartoffeln schmecken. Wir kommen mit den sehr netten Wirten ins Gespräch und erzählen auch von unserer Panne. Kurz darauf liegt ein kräftiger Schraubenzieher und ein Sortiment Schlauchschellen auf dem Tisch. Wir dürfen natürlich auf dem Parkplatz nächtigen und die Reparatur hat auch bis morgen Zeit. Ob wir morgen frische Brötchen wollen ? - na klar, gerne !

Stellplatz: Parkplatz der Gaststätte “Zum Nußbaum” in Rödlin-Thurow, Ortsteil Rödlin

Route: Waren - B192 - Penzlin - B193 - Neustrelitz - Landstrasse nach Userin - Roggentin- Granzow - Mirow - Landstrasse nach Schwarz - Diemitz - Canow - Deutsche Alleenstrasse - Wustrow - Wesenberg - B198 - Neustrelitz - Zinow - Landstrasse nach Rödlin-Thurow.

<home>       1   2   3   4   5   6   -   7   - 8   9   10   11   12   13   14   15   16   17

Google